Du glaubst mehr als du denkst!

Vor ein paar Tagen im Labor arbeitet eine Kollegin unermüdlich Proben ab. Das ist nicht unbedingt eine geistig anspruchsvolle Arbeit, und so bleibt nebenbei Zeit für ein Gespräch. Mit Augenzwinkern sage ich: „Da hast du ja noch Zeit, spätestens bis du 120 Jahre alt bist.“

Es war wohl nichts Wichtiges, über das wir uns unterhalten haben, oder bei mir schlägt das Alter schon zu, denn das Gesprächsthema habe ich vergessen. Auf meine Bemerkung zum Alter sagt sie jedenfalls lautstark „Mindestens!“

Ich erkläre dagegen, dass mit 120 Jahren Schluss ist. Auf die Frage „Woher weißt du das?“ sage ich „Es steht in der Bibel.“ Sie reagiert mit einer bemerkenswerten Antwort: „So gläubig bin ich nicht.“.

Ich glaube nicht, also kann es auch nicht stimmen.
Das mag sein, ist sogar sehr wahrscheinlich. Aber ist das wichtig? Nein! Sie macht den gleichen Trugschluss wie viele Menschen: „Ich glaube nicht, also kann es auch nicht stimmen.“ Aber was hat das eine mit dem anderen zu tun?

Wenn ich sage „Ich glaube nicht an Gott.“ existiert er deswegen etwa nicht?
Wie absurd das ist, wird klar, wenn wir die Worte austauschen: „Ich glaube nicht, dass Mutterstadt existiert.“ Folgerichtig kann es dann auch nicht existieren, was schade ist für alle, die dort wohnen.

Gott, sein Wille und die von ihm gegebenen Gesetzmäßigkeiten existieren wie alles andere im Universum, mein Glaube daran hat nur Einfluss auf mich, aber in keiner Weise auf seine Existenz.

Meine Kollegin hat mit ihrem Satz übrigens Unrecht. Sie glaubt viel mehr, als sie glaubt, nur eben dann nicht, wenn es in der Bibel steht. Sie kommt jeden Tag mit dem Auto zur Firma in dem Glauben und der Hoffnung, dass die Bremsen funktionieren. Glauben ist eben doch nicht so aus der Mode.

Mit vielen Grüßen
Alex Schmitt

Kontakt
Evangelische Freikirche Mutterstadt e. V.

Kontaktinformationen

Evangelische Freikirche Mutterstadt e. V.
Ludwigshafener Str. 3
67112 Mutterstadt
Tel: 06234 938 77 51

Versammlungszeiten

Events